Termine

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Webinar – RVG Aktuell 2020 – Aktuelle Rechtsprechung / Gebührenoptimierung / Fallstricke / Musterabrechnungen – Teil I

3. Juni / 9:00 - 11:45

Veranstaltung-Nr. 03-20


Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF


Referent:

  • Horst-Reiner Enders, Neuwied
    Autor des Buches „RVG für Anfänger“ und Mitautor des Kommentars zum RVG Hartung/Schons/Enders und zahlreicher Aufsätze und Beiträge, erschienen in der Fachzeitschrift für Kostenrecht und Zwangsvollstreckung „Das juristische Büro“

Zeit:

  • Teil I: 03.06.2020, 9.00 Uhr – 11.45 Uhr
  • Teil II: 12.06.2020, 9.00 Uhr – 11.45 Uhr
  • (jeweils inkl. 15 Minuten Pause)

Teilnahmegebühr:

  • 110,00 € für Mitglieder eines RENO-Orts- oder Landesverbandes
  • 150,00 € für Nichtmitglieder
  • (Gesamtpreis für beide Teile)

Profitieren Sie sofort von der reduzierten Seminargebühr, indem Sie hier Mitglied des RENO Landesverband der Rechtsanwalts- und Notariatsangestellten Schleswig-Holstein e.V. werden.

Anmeldebeginn:

  • Ab sofort möglich

Anmeldeschluss:

  • 26.05.2020
  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich mittels Anmeldeformular und Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto des RENO Landesverbandes Schleswig-Holstein e.V. bei der Ev. Bank eG, IBAN: DE71 5206 0410 0006 4150 83, BIC: GENODEF1EK1

Hinweis:

  • Details zur Durchführung des Webinars erhalten die angemeldeten Teilnehmer nach verbindlicher Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr.

Webinarinhalte:

Das Webinar richtet sich an Rechtsfachwirtinnen / Rechtsfachwirte, Bürovorsteherinnen / Bürovorsteher im RA-Fach, Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Vorkenntnisse im Bereich des RVG sollten unbedingt vorhanden sein.

In dem Webinar wird zum einen aktuelle Rechtsprechung beleuchtet und dargestellt, wie sich diese in der Praxis auswirkt. Ferner werden legale Möglichkeiten zur Gebührenoptimierung aufgezeigt. Fallstricke können dazu führen, dass der Rechtsanwalt seinen kompletten Gebührenanspruch „verliert“. Das Webinar hilft dabei, Fallstricke zu erkennen und zu umgehen. Die Abrechnung schwieriger Fallkonstellationen macht in der Praxis oft Schwierigkeiten. Es werden Musterabrechnungen besprochen, damit derartiges in Zukunft schneller und besser gelingt.

Themenschwerpunkte sind u. a.:

Aktuelle Rechtsprechung

  • BGH zu den Klauseln, wonach der Rechtsschutzversicherer nur für eine gerichtliche Auseinandersetzung eine Deckungszusage erteilt.
  • BGH und OLG Koblenz: Zurückverweisung oder Verweisung: Wann entstehen die Gebühren neu und wann nicht?
  • OLG Schleswig: Erst Geschäftsgebühr anrechnen, dann § 15 Abs. 3 RVG prüfen auch in einer Beratungs- und späterer Prozesskostenhilfesache?

Gebührenoptimierung

  • Gesonderte Gebühr für Beratung über die Erfolgsaussichten einer Klage?
  • Prüfung der Erfolgsaussichten eines Rechtsmittels und Rechtsschutzversicherung? Übernimmt das die Rechtsschutzversicherung?
  • Beratung oder Vertretung: 250 € oder 4.746 € für den Anwalt?
  • 0,3 Verfahrensgebühr in der Zwangsvollstreckung auch bei Vollstreckungsauftrag auf gütliche Erledigung und Einholung Auskünfte Dritter? Geschickte Kombination der ZV-Aufträge optimiert das Gebührenaufkommen!
  • Verrechnung von Vorschüssen und Zahlungen bei Prozesskostenhilfe und beim Pflichtverteidiger. Keine Anrechnung auf die aus der Staatskasse zu zahlende Vergütung! In welchem Fällen ist dies möglich.

Fallstricke

  • Nichtberücksichtigung der Geschäftsgebühr bei Beendigung des Verfahrens durch Vergleich.
  • Beteiligung des Nebenintervenienten am Vergleich.
  • Kostenregelung im Vergleich.
  • Korrektur einer falschen Abrechnung! Wann ist das nicht mehr möglich?
  • Widerrufsrecht des Mandanten. In welchen Fällen kann der Mandant den abgeschlossen Mandatsvertrag widerrufen?
  • Interessenkollisionen, welche Folgen hat das für den Gebührenanspruch?

Musterabrechnungen

  • Mitvergleichen anderweitig anhängiger Ansprüche.
  • Verbindung von Verfahren.
  • Abtrennung einer Familiensache aus dem Verbund.
  • Vergleich im selbstständigen Beweisverfahren über die Hauptsache.

beA und Dokumentenpauschale

  • In welchen Mandatssituationen fällt die Dokumentenpauschale im Zusammenhang mit beA an?

Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF

Drucken

Details

Datum:
3. Juni
Zeit:
9:00 - 11:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

RENO Landesverband Schleswig-Holstein, Ansprechpartnerin: Daniela Theilen
E-Mail:
d.theilen@reno-sh.de