Termine

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

RVG Aktuell 2022 – Webinar

23. Februar / 9:00 - 14:00

Veranstaltung-Nr. W01-22


Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF


Referent:

  • Bürovorsteher Horst-Reiner Enders, Neuwied
    Autor des Buches „RVG für Anfänger“ und Mitautor des Kommentars zum RVG Hartung/Schons/Enders und zahlreicher Aufsätze und Beiträge, erschienen in der Fachzeitschrift für Kostenrecht und Zwangsvollstreckung „Das juristische Büro“

Zeit:

  • 23.02.2022, 9.00 Uhr – ca. 14.00 Uhr (inkl. Pausen)

Teilnahmegebühr:

  • 90,00 € für Mitglieder eines RENO-Orts- oder Landesverbandes
  • 190,00 € für Nichtmitglieder eines RENO-Orts- oder Landesverbandes

Die Möglichkeit zur Teilnahme mit reduzierter Teilnahmegebühr besteht auch, wenn Sie jetzt Mitglied des RENO Landesverband der Rechtsanwalts- und Notariatsangestellten Schleswig-Holstein e.V. werden, und zwar hier.

Anmeldebeginn:

  • Ab sofort möglich

Anmeldeschluss:

  • 01.02.2022 (verlängert bis 14.02.2022)

Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich mittels Anmeldeformular und Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto des RENO Landesverbandes Schleswig-Holstein e.V. bei der Ev. Bank eG, IBAN: DE71 5206 0410 0006 4150 83, BIC: GENODEF1EK1

Hinweis:

  • Details zur Durchführung des Webinars erhalten die angemeldeten Teilnehmer nach verbindlicher Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr.

Webinarinhalte:

Das Webinar richtet sich an Rechtsfachwirtinnen / Rechtsfachwirte, Bürovorsteherinnen / Bürovorsteher im RA-Fach, Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen. Vorkenntnisse im Bereich des RVG sollten unbedingt vorhanden sein.

Gegenstand des Webinars sind zum einen die gesetzlichen Änderungen durch

  • das Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes in Inkassosachen
  • das Gesetz zur Förderung verbrauchergerechter Angebote im Rechtsdienstleistungsmarkt

die zum 1.10.2021 in Kraft getreten sind. Es wird aufgezeigt, wie die Änderungen sich in der anwaltlichen Praxis auswirken und wie der Rechtsanwalt Gebührenverluste vermeiden kann.

Themenschwerpunkte hierzu im Einzelnen:

  • Nur noch 0,5 Geschäftsgebühr in Inkassosachen? In welchen Fällen!
  • Beim Teilzahlungsvergleich nur noch 0,7 Einigungsgebühr? Nach welchem Gegenstandswert?
  • Kann der RA bei Geldforderungen von höchstens 2.000 € jetzt immer ein Erfolgshonorar vereinbaren? Bei höheren Geldforderungen, in welchen Fällen?
  • Darf der Rechtsanwalt für den Mandanten Gerichtskosten und Gerichtsvollzieherkosten übernehmen?

Gegenstand des Webinars ist zum anderen aktuelle Rechtsprechung zum anwaltlichen Vergütungsrecht und den Nebengebieten. Für die Praxis wichtige Entscheidungen werden dargestellt und deren Auswirkungen auf die anwaltliche Praxis werden beleuchtet.

Themenschwerpunkte sind u. a.

  • BGH konkretisiert, in welchen Fällen dem Mandanten ein Widerrufsrecht betreffend den Anwaltsvertrag zusteht.
  • OLG Bremen nimmt zu der Frage Stellung, ob die Prüfung eines Vertrags eine Geschäftsgebühr auslöst oder nicht.
  • BGH zur Vergütung der Anwältin / des Anwalts bei Entwurf eines gemeinschaftlichen Testaments.
  • BGH zum Quotenvorrecht gegenüber dem Rechtsschutzversicherer, wenn überschüssige Gerichtskosten von der Staatskasse zurückerstattet werden.
  • u. a.

Zum Webinar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein umfangreiches Skript.


Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF

Drucken

Details

Datum:
23. Februar
Zeit:
9:00 - 14:00
Kategorie:

Veranstalter

RENO Landesverband Schleswig-Holstein, Ansprechpartnerin: Denice Schmidt
E-Mail:
d.schmidt@reno-sh.de