[google-translator]

Termine

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das „Kreuz mit dem Kreuzchen“ im Gerichtsvollzieherformular sowie Pfändungs- und Überweisungsbeschluss – Webinar

8. März / 9:00 - 14:00

Veranstaltung-Nr. W02-22


Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF


Referent:

  • Dieter Schüll (Bürovorsteher)
    Dieter Schüll ist langjähriger Praktiker und erfahrener Experte sowohl im Zwangsvollstreckungs- und Zwangsversteigerungsrecht als auch auf dem Gebiet der grenzüberschreitenden Titulierung und Durchführung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in der EU. Er ist langjähriger und anerkannter Referent bei Handel, Banken, Anwaltskammern, Inkassounternehmen, Verlagen und RENO-Vereinigungen. In seinen Vorträgen stellt er juristische Zusammenhänge und deren praktische Umsetzung mit ständigem Bezug zur aktuellen Rechtsprechung dar. Seine Vollstreckungstipps verschaffen den Gläubigern den entscheidenden Vorteil, die Forderungen doch noch realisieren zu können.

Zeit:

  • 08.03.2022, 9.00 Uhr – ca. 14.00 Uhr (inkl. Pausen)

Teilnahmegebühr:

  • 80,00 € für Mitglieder eines RENO-Orts- oder Landesverbandes
  • 160,00 € für Nichtmitglieder eines RENO-Orts- oder Landesverbandes

Die Möglichkeit zur Teilnahme mit reduzierter Teilnahmegebühr besteht auch, wenn Sie jetzt Mitglied des RENO Landesverband der Rechtsanwalts- und Notariatsangestellten Schleswig-Holstein e.V. werden, und zwar hier.

Anmeldebeginn:

  • Ab sofort möglich

Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich mittels Anmeldeformular und Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto des RENO Landesverbandes Schleswig-Holstein e.V. bei der Ev. Bank eG, IBAN: DE71 5206 0410 0006 4150 83, BIC: GENODEF1EK1

Hinweis:

  • Details zur Durchführung des Webinars erhalten die angemeldeten Teilnehmer nach verbindlicher Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr.

Webinarinhalte:

Themen u.a.:

Gerichtsvollzieherformular:

  • Warum gibt es eigentlich Modul D im Auftrag?
  • Ist die Abgabe einer Erklärung zur Genehmigung von Ratenzahlungen bei Auftragserteilung bereits nützlich?
  • Auswirkungen von Modul F auf Mobiliarvollstreckung, Vermögensauskunft sowie Durchsetzung des Haftbefehls
  • Sollte man wirklich den Gerichtsvollzieher mit der Anschriftenermittlung beauftragen?
  1. Neuigkeiten rund um die Drittauskunft gemäß 8021 ZPO
  2. Angabe zur Reihenfolge und Kombinationsmöglichkeiten einzelner Aufträge (N bis N5)

Formular Pfändungs- und Überweisungsbeschluss:

  1. Besonderheiten bei der Gerichtszuständigkeit – Forderungspfändung auch ohne ladungsfähige Anschrift des
    Schuldners möglich?
  2. § 840 ZPO vs. „ich stelle selbst zu“
  3. Anwendung Pfändungsbeschluss „zur Einziehung“ oder „an Zahlungsstatt“
  4.  Zweckmäßige Anordnungen im Pfändungs- und Überweisungsbeschluss
  5. nicht im amtlichen Formular aufgeführte Anordnungen

Anmeldung Online
Widerruf/Stornierung
Download der Ausschreibung als PDF

Drucken

Details

Datum:
8. März
Zeit:
9:00 - 14:00
Kategorie:

Veranstalter

RENO Landesverband Schleswig-Holstein, Ansprechpartnerin: Denice Schmidt
E-Mail:
d.schmidt@reno-sh.de